pariah.angel

pariah.angel




Startseite





Links












RTL verliert gegen Gamer

 *Update 2*
Nach der Entschuldigung durch RTL ist auch für mich die Sache durch. Ich musste es mir von der Seele schreiben

 

*Update*
Mitlerweile haben sich RTL und der verantwortliche Mitarbeiter halbherzig bei den Gamern entschuldigt.
Leider hat RTL nicht erwähnt, ob man mit solchen Themen in Zukunft mit mehr Fingerspitzengefühl angehen will.....

Liebe Leser,

Viele von euch haben es sicher mitbekommen. RTL hat vor kurzem über die „Gamescom & die Gamer“ berichtet.

Entgegen jedes journalistischen Grundsatzes, war dieser Bericht weder seriös, recherchiert, fundiert oder intelligent. Und witzig war er schon einmal überhaupt nicht.

Bei der Anmoderation wird schon das Motto klar:  Jeder der dort war und Gamer ist, ist irgendwie außerirdisch. RTL will dann auch noch das Monopol haben diese „Außerirdischen Menschen“ zu verstehen.

Eine Frechheit.

Es kommt noch besser. Der Bericht macht dann noch aus „Einzelfällen“, die Regel. Dabei wird bis auf einen Hausmeister, der auf den ersten Blick unter Umständen sogar leichte geistige Probleme haben könnte (ja es scheint als verhöhnt RTL Behinderte….), niemand wirklich außergewöhnliches herangezogen.

Es werden verkleidete als „Freaks“ dargestellt, ja so was aus der Karnevalsmetropole, aus der „Tolleranzstadt“ Köln.

Eine Frage: Verkleiden die sich dort nicht? Aber logischerweise ist das normal. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, nur um  „Gamer“ wieder einmal als „dumm, süchtig, asozial“ darzustellen.

Man pickt sich sogar einen „Gamer“ heraus, unscheinbar und vollkommen normal gekleidet, und fragt, ob er eine Freundin hätte.

Liebes RTL, nicht nur „Gamer“ sind Single.

Die Frechheit war dann zu fragen „Warum?“, ernsthaft, so was fragen die.

Journalismus.

Am aller tollsten ist dann die „Gamer-Typen-Einstufung“, ein blondes Model mit dem IQ von Toastbrot und einem Wissen über die Szene („Nach einem Tag auf der Messe...) kann Sie dem Zuschauer erzählen, was für ein „Typus“ welcher Gamer ist.

Seht ihr auch den Gigantischen Schrank?

Was mich vor allem erstaunte:

Ich fand das Video am Mittwoch in Facebook. Und das halbe Web war schon am diskutieren und reagieren. Es gab gefühlte 20.000 Aufrufe zum Protest, die Seite für Programmbeschwerden war Dauer Offline.

Die Gegenreaktion vom Schöpfer, diesem geistigen Durchfalls, meinte es ja nicht so, es seien alle Gamer „humorlos“ und  „unsere Reaktion“ könnte er nicht verstehen und man „hätte uns noch härter bloßstellen sollen“.

Tut mir Leid, aber an Karneval werden verkleidete von solchen Sendungen auch noch bloß gestellt.

Mein Fazit:

RTL bleibt seinem Kurs treu – Andersartigkeit und Abweichung von der RTL Norm wird weiter offen „bloßgestellt“ und „diffamiert“.

Rufmord und unseriöse Behandlung mit schwierigen Themen stehen an der Tagesordnung.

Von einem Sender aus Köln, hätte man mehr Toleranz erwarten können.

Dieser Beitrag hat RTL mit Sicherheit mehr geschadet als genützt. Viele der betroffenen werden mit Sicherheit so schnell RTL nicht mehr einschalten.

Also Hirn an – RTL aus

25.8.11 23:20
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Saja (25.8.11 23:55)
Miau interessanter beitrag, aber klüger wäre es einfach drüber zu stehen und sich zu denken Hartz IV redet ihr nur. Das bringt nichts. RTL bleibt wo es ist und wird weiterhin solche Sendungen ausstrahlen, ach und ich denke der nächste Bericht wird ein ticken schlimmer :3 Gamer waren und sind immer noch an allem Schuld. Vom Sport da redet keiner wie die Fans sich gegenseitig zusammen schlagen wenn der jeweilige Held nicht gewinnt. Finde ich irgendwie seltsam. Naaaajaaa egal dieses Thema wird öde, weil man sich jedes Jahr aufs neue drum streitet ^^ aber dein artickel is ganz süß geschrieben :3 gut gemacht!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de